Sehr viel habe ich schon selbst gemacht, aber einen Schaukasten einfach nur so aus einem Pappkarton, das hatte ich noch nie!

Rita Beninde bot in einem kostenlosen(!) Internet-Workshop die Möglichkeit, einen Schaukasten im Stil “Shabby-Chic” zu erstellen. Dank sehr präziser Vorarbeit und entsprechend genauer Anleitungen und Phasenfotos wurde es uns Küken doch relativ einfach gemacht, diese Aufgabe zu stemmen! Vielen lieben Dank Rita für diese hervorragende Vorbereitung und Durchführung des Workshops!

Man nehme einen Karton, die Pläne von Rita, einen Cutter, ein wenig Geduld, Styropor von einer Torteneinfassung, etwas Styrodur, ein Bild für den Fensterausblick, etwas Farbe, Tapeten, Fussboden, eigene Ideen und Geschmack und schon wird ein schöner Schaukasten daraus!

20071011_Shabby_00_mini

Ja, so geht es erst einmal los. Ein Karton wird nach der Bauanleitung ausgeschnitten und umgeformt. Dann werden einige Bauteile aus Styropor, Styrodur, Papprollen, Tapeten und Fußboden eingefügt und schon haben wir einen wunderschönen Schaukasten!

Jetzt gilt es nur noch, dieser Hülle ein wenig Leben einzuhauchen.

20071014_Shabby_01_mini
20071021_Shabby_02_mini
20071021_Shabby_04_mini
20071101_Shabby_01_mini

Man kann es kaum glauben, aber selbst das Flusensieb einer Wäschetrockners kann sich als Lieferant für Material als nützlich erweisen. Die Decke über der Armlehne des Sessels ist ein solches Produkt!

Der Tisch, der Bilderrahmen und der Blumenschwan sind weitere Arbeiten aus dem Internet-Workshop von Rita! Das Püppchen hat Helga Sadowski angefertigt und das Bild im Fenster ist eine Aufnahme aus einer Gasse in Soest, die ich mir von unserem Minifreund Axel Ebinger ausgeborgt habe.

Letzte Aktualisierung 13.01.2018

Dolly-Dress Schaukästen
Shabby-Chic

luna